Gas Header Bild
Sie suchen einen Berater für Gas und Gasanbieter in Ihrer Nähe?
Mit klick-dein-Gas.de finden Sie alternative Gasanbieter in Ihrer Nähe.
  • schnelles Auffinden von Gasanbietern in Ihrer Nähe
  • kostenlose Kontaktaufnahme zu Beratern
  • individueller Gasanbietervergleich

Gas und Gasanbieter nach Bundesländern

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland in der Liste.

Gaswirtschaft und Gas im Haushalt

Die Nachfrage nach Gas wird in Zukunft steigen, so schätzen Experten. Dabei ist Gas nicht nur als fossiler Brennstoff vorhanden. Mit Biogas steht Gasanbietern und Kunden eine Gasart zur Verfügung, die erneuerbar und unerschöpflich ist. Dennoch ist der Gaspreis weiterhin an den Ölpreis gekoppelt und unterliegt dessen Schwankungen. Mit dem Anstieg der Nachfrage und des Biogasanteils können Gaskunden hoffen, dass die Ölpreisbindung eines Tages aufgehoben wird. Sollte es dazu kommen, können die Gasanbieter mit neuen Preisen Kunden locken. Gas hat gegenüber Öl den Vorteil, dass bei seiner Verbrennung weniger klimaschädliche Gase entstehen. Als Treibstoff ist Gas zudem kostengünstiger. Selbst wer sein Benzinfahrzeug für mehrere Tausend Euro umrüstet, hat die Investitionskosten nach Berechnungen von Experten nach rund 20.000 Kilometern wieder ausgeglichen. In Deutschland verursacht der Straßenverkehr die Hälfte der schädlichen Klimagase. Mit Gas als Treibstoff reduziert sich die Menge der ausgestoßenen Treibhausgase um rund ein Viertel. Zudem entstehen weniger Ruß und Feinstaub. An Gastankstellen müssen Autofahrer keine giftigen Dämpfe einatmen, da die Tanköffnung luftdicht abgeschlossen befüllt wird. Im Haushalt können Privatkunden sich mit einem eigenen Gastank von Preisschwankungen unabhängig machen. Zudem ist die Nutzung von Gas unabhängig vom Wetter und immer mehr Hersteller entwickeln gasbetriebene Geräte wie beispielsweise den Gaswäschetrockner. Gas wird im Haushalt vor allem zum Heizen und für Warmwassererzeugung ...

GasGasanbieter Bild

Gasarten Biogas Heizwerte und mehr

Natürliches Erdgas war lange nur ein automatisch anfallendes Nebenprodukt der Erdölgewinnung und wurde auf Ölfeldern oft einfach ungenutzt verbrannt. Inzwischen wird solches Erdgas entweder durch spezielle Methoden in die unterirdischen Gaslager zurückgeleitet oder über Pipelines einer Nutzung zugeführt. Eine weitere Möglichkeit, das austretende Gas zu nutzen, ist die Umwandlung zu flüssigen Brennstoffen und Motorölen durch die Fischer-Tropsch-Synthese. Solche Kraftstoffe verbrennen sauberer als andere und die meisten Ölfirmen stellen sie heute aus Erdgas her.Biogas oder Bioerdgas ...


Jetzt Partner werden!

Noch kein Partner?

Ihre Vorteile als Partner:

  • Ab 0,00 €* täglich Top gefunden werden.
  • Eigenes für Suchmaschinen optimiertes Unternehmensprofil.
  • Sichern Sie sich den Gebietsschutz für Ihr Einzugsgebiet.
  • Onlineshop inklusive
  • Unternehmenssiegel inklusive
  • Werbefreies Profil mit umfangreichen Kontaktinformationen.
  • hier sehen Sie einen Beispieleintrag
* zzgl. 19% MwSt.